Zarte Haut unter den Augen – wie wird gepflegt? Ein komplexer Ratgeber

Unter den Augen befindet sich eine sehr dünne und zarte Haut ohne Talgdrüsen und ohne schonende Lipidschicht. Kein Wunder, dass sie schneller alt wird und zahlreiche Reizungen bekommt. Die Müdigkeit nach einer überwachten Nacht lässt sich sofort im Gesicht bemerken, weil es graue oder gelbe Ränder um die Augen herum entstehen. Wenn Sie außerdem lange Stunden vor dem Computer sitzen, wird die Augenhaut zusätzlich müde und entwässert. Wie können Sie der eigenen Haut helfen? Wie soll sie richtig gepflegt werden?

Die Augenhaut verlangt eine ständige Sorge und Feuchtigkeitsspende. Die Haut im Augenbereich ist ungefähr 0,5 mm dick, während andere Gesichtshautteile etwa 2 mm dick sind. Sie ist darüber hinaus besonders beweglich – sie bewegt sich bei jedem Lächeln, jeder Grimasse und dem Zukneifen der Augen.

Wie soll die Augenhaut gepflegt werden?

Abschminken –  eine Grundlage der Gesundheit der Augenhaut

Das Abschminken vor dem Schlaf ist eine Basis der Pflege. Die Gesichtsreinigung garantiert der Haut die Gesundheit und den guten Zustand. Die mit dem Make-up beschwerte Gesichtshaut atmet unter zahlreichen Schichten der Kosmetikprodukte überhaupt nicht, alle Prozesse verlaufen dann sehr langsam und die Haut kann in der Nacht gar nicht regenerieren. Aus diesem Grund sieht die Gesichtshaut am Morgen schlechter als normalerweise aus. Das nicht entfernte Make-up verursacht, dass wir am Morgen Augenschatten und Anschwellungen im Augenbereich haben. Wenn Sie auf das Abschminken häufig verzichten, beschleunigen Sie so die Entstehung von Falten. Schminkprodukte sollten mit einem dazu bestimmten Mizellenwasser, Make-up-Entferner oder einfach mit einem natürlichen Pflanzenöl entfernt werden. Wählen Sie ein qualitätsvolles Abschminkprodukt, das nicht nur die Kosmetikprodukte entfernt, sondern auch die Haut pflegt, schont und Feuchtigkeit spendet. Außer der Wahl eines guten Abschminkprodukt ist es noch wichtig, die Augenhaut nicht zu stark zu reiben – sie soll zart und nicht aggressiv sein.

Feuchtigkeitsspende – der nächste Schritt zur Gesundheit der Augenhaut

Wenn Sie der Augenhaut keine notwendige Feuchtigkeit spenden, verliert sie ihre Elastizität, wird schlaff und müde. Es lassen sich dann die Fältchen bemerken, weil die Haut ihre Dichte ebenfalls verliert. Der nächste Schritt der richtigen Pflege ist eine gute feuchtigkeitsspendende Augencreme. Sie muss mild sein (wenn sie zu fett ist, kann sie die empfindliche Augenhaut übermäßig beschweren). Es wäre am besten, eine Creme mit den natürlichen Inhaltsstoffen zu wählen, die keine Reizungen oder Allergien verursachen. Suchen Sie folgende Substanzen: Ceramide, Elastin, Kollagen und Liposomen. Sie machen die Haut straff und glatt und sorgen für die Hautkondition.

Augenhaut – wie werden Augenschatten und -ringe kaschiert?

Die warmen und kühlen Kompresse wechselweise sind die schnellsten und besten Heilmittel gegen dunkle Flecke unter den Augen. Es ist ausreichend, ein Wattepad mit warmem (nicht heißem!) Wasser zu durchfeuchten und an die Augenhaut für eine Weile anzulegen. Die warme Kompresse sollte danach mit einer kühlen ersetzt werden. Die Tätigkeit soll mehrmals wiederholt werden – so verschwinden die Augenschatten. Sie können die Kompressen aus Wasser und natürlichen Kräutern vorbereiten, zu den besten Kräutern gegen die Augenringe gehören: Linde, Augentrost oder Fenchel. Die Kräuter sollten einfach aufgebrüht und gekühlt werden. Das Wattepad wird in einer solchen Mixtur durchfeuchtet und an die Augenlider angelegt. Eine andere Methode gegen Augenschatten und Augenringe ist die regelmäßige Anwendung eines Augentrostgels.

Augenhaut – wie werden Anschwellungen entfernt?

Anschwellungen im Augenbereich werden ähnlich wie Augenringe entfernt, mithilfe von Kompressen. In diesem Fall werden kalte Kompresse empfohlen. Sie können in Bezug darauf das Wattepad mit Wasser durchfeuchten und für eine Weil in den Kühlschrank legen. Legen Sie das so gekühlte Wattepad an die Augenhaut und warten ein paar Minuten ab. Wenn Sie häufig gegen Anschwellungen im Augenbereich kämpfen müssen, kaufen Sie eine spezielle Gel-Maske unter Augen in einer Drogerie. Sie wird vor jeder Anwendung im Kühlschrank gekühlt und an die Augen angelegt. Die Maske kann mehrmals angewendet werden. Eine andere, schnelle Hausmethode gegen Anschwellungen ist eine Kompresse aus den aufgebrühten und gekühlten Beutel mit grünem Tee – das ist eine lindernde Kompresse, die der Haut zusätzlich Nährstoffe liefert.

Augenhaut – Kosmetikprodukte für spezielle Aufgaben

Die Haut unter den Augen hat manchmal eine schlechte Kondition, insbesondere dann, wenn wir viele Pflichten und zu wenig Erholung haben. Manchmal ist es jedoch notwendig, den Zustand der Augenhaut sofort zu verbessern, z.B. vor einem wichtigen Treffen oder einer Verabredung … gibt es eine Methode für das schöne Aussehen der Haut unter den Augen? Natürlich – es gibt eine Palette an Kosmetikprodukten für spezielle Aufgaben. Zu den wichtigsten gehören die Gel-Augenpads, die sehr oft mit Hyaluronsäure oder Goldpartikeln durchfeuchtet sind. Sie können die Augenhautkondition sofort verbessern und die Fältchen glätten. Eine sehr gute Wirkung haben auch cremige Masken, die eine Vitaminbombe für die müde und geschwollene Augenhaut sind.

Interessant!

Die Haut unter den Augen spannt und verengt mithilfe von 22 Muskeln – das ist eines der besonders „arbeitsamen“ Körperteile der Menschen – kein Wunder, dass die unangemessene Pflege zur schnelleren Entstehung von Fältchen im Augenbereich führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.