Geheimnisvolle Zusammensetzung – Woraus setzen sich Kosmetikprodukte zusammen?

Sind Sie keine Make-up – Liebhaberin und bevorzugen Sie Natürlichkeit? Sie brauchen alle kosmetischen Neuheiten nicht zu kaufen, aber mit manchen Produkten sollten Sie Ihre Kosmetiktasche unbedingt versorgen. Sie sind für uns wie ein kosmetisches, absolutes Muss und wir können uns die tägliche Pflege ohne diese Produkte fast nicht vorstellen. Haben Sie daran gedacht, was in der Zusammensetzung versteckt wurde? Besonders für Sie nehmen wir die Zusammensetzungen der populärsten Kosmetikprodukte unter die Lupe.

Der rote Lippenstift
Der Lippenstift besitzt in ihrer Kosmetiktasche fast jede Frau, obwohl sie kein starkes Make-up mag. Das ist ein Produkt, das für Befeuchtung der Lippen ideal ist. Jede von uns besitzt wenigstens einen bunten Lippenstift. Die intensive, rote Farbe ist dank den Insekten möglich. Der rote Farbstoff wird aus getrockneten Blattläusen gewonnen. Der auf diese Weise hergestellte Farbstoff ist natürlich und ungiftig, aber kann Allergien anregen.

Haarshampoo
Das Shampoo sollte gut schäumen. Dieser Effekt garantiert die Substanz SLS – Sodium Lauryl Sulfate. Das ist eine Zutat, die manche Frauen für schädlich halten. Ihre Anwendung ist natürlich legal, aber der Hersteller kann nur eine bestimmte, geringe Menge von SLS ins Shampoo geben. Hohe Konzentration von SLS ist für die Kopfhaut schädlich, denn die Shampoos mit SLS können Reizungen und Juckreiz bewirken.

Deo
Deo ist ein Produkt, das wir täglich verwenden. Die Hauptzutat ist Kieselgur. Nach dem Zerbröckeln wird ein weißes Pulver gewonnen, das in dem Kosmetikbereich mit Erfolg angewandt wird. Kieselgur wird nicht nur bei der Produktion von Deos verwendet, aber auch befindet sich in Farben, Lacken, Insektengiften und sogar in Dynamit.

Parfüms
Der perfekte Duft, der unsere positive Laune beeinflusst, ist dank dem Parfüm möglich. Fast jede Frau besitzt wenigstens eine Flasche in ihrem Badezimmer. Für die Haltbarkeit des Parfüms ist die graue Substanz aus dem Verdauungstrakt von Pottwalen verantwortlich. Das klebrige Wachs wird als Ambra bezeichnet, die zum Glück durch synthetische Mittel ersetzt wird.